Herausnehmbare Geräte2018-03-21T10:00:38+00:00

Herausnehm­bare Geräte

Herausnehmbare Apparaturen können zum Essen, beim Sport, in der Schule oder bei der Arbeit aus dem Mund genommen werden. Sie werden verwendet, um die Zahnbögen zu erweitern, die Kiefer nach vorne zu bewegen, einen tiefen Biss zu heben, einen offenen Biss zu schließen oder einfach um die Zähne in ihrer Stellung zu stabilisieren. Sie bestehen aus Kunststoff und enthalten Elemente aus Metall, die den Halt der Apparatur an den Zähnen gewährleisten.

Funktionskieferorthopädische Geräte

Funktionskieferorthopädische Geräte (auch orthopädische Apparaturen genannt) sind eine spezielle Art von herausnehmbaren Apparaturen, die gleichzeitig im Ober- und Unterkiefer wirken. Sie dienen dazu, die Kiefer in die korrekte Position zueinander einzustellen. Hierbei werden die Kiefer nicht einfach bewegt, sondern die Geräte nutzen vielmehr das biologische Wachstum und den natürlichen Muskeldruck aus. Indem man diese Apparaturen korrekt und zur richtigen Zeit anwendet, ist es möglich, einen unterentwickelten Unterkiefer um bis zu 10 mm nach vorne zu entwickeln. Eine erfolgreiche Behandlung mit funktionskieferorthopädischen Geräten kann oft verhindern, dass bleibende Zähne gezogen werden müssen (Extraktionstherapie) oder sogar eine spätere Operation notwendig wird.

Kieferbewegungen nach dem Wachstum

Wenn der natürliche Wachstumsschub verpasst wurde, um unterentwickelte Kiefer zu behandeln, gibt es andere Möglichkeiten, um die Kiefer zueinander korrekt einzustellen. Mit starren Geräte, wie z.B. der Herbst-Apparatur, kann man unter bestimmten Umständen eine signifikante Vorwärtsentwicklung des Unterkiefers bis zum 30. Lebensjahr erzielen. Hierbei wird die funktionskieferorthopädische Apparatur direkt an der festsitzenden Spange befestigt.